Weingut Lämmlin-Schindler | Baden

Weingut Lämmlin-Schindler | Baden

Eine sehr lange Zusammenarbeit verbindet uns mit dem Weingut Lämmlin-Schindler. Sie geht zurück an das Ende der 1990er Jahre und meiner Tätigkeit im Restaurant „Kitchen“. Damals haben wir die ersten Burgunder aus dem Markgräflerland nach Leipzig geholt.
Zu jener Zeit als der ökologische Gedanke im Weinbau noch wirkliche Pionierarbeit war, Gerd Schindler einer der ersten Protagonisten, doch eher im handwerklichen Tun als im Propagieren der Ideen.
Schon immer waren die Weine sehr reintönig und präzise, sie spiegeln die hervorragenden Böden und das warme Klima der Region wider. Viel lässt sich sagen zu den weißen Burgundern und natürlich zum Gutedel, Gerd Schindler kann die Pokale des „Gutedelcups“ wohl kaum noch zählen, auch die Sekte sind von einer vorbildlichen Qualität!
Schon früh begann man im Weingut, sich internationaleren Sorten zu widmen und baute Chardonnay, Merlot und Cabernet Sauvignon an. Die Cuvée „Frauenfels“ ist für uns schon lange eine Referenz einer deutschen Rotweincuvée internationalen Zuschnitts. Weit weg von den übertriebenen primären Fruchtbomben – intensive Eleganz voller Charakter und Leidenschaft!
Eine Ausnahmestellung in Qualität und Auffassung sind die Spätburgunder des Weingutes. Der unverstellte sogenannte „Fichtennadelbiss“, jenes sanfte und doch würzige Zupacken auf der Zunge. Natürlich eine betörende Frucht und die fein gegliederten, körnigen Tannine, mit langem gütlichen Finale.

 

Zu den Weinen