Famille Quiot | Südfrankreich

Famille Quiot | Südfrankreich

Die Familie Quiot an der südlichen Rhône genießt einen sehr guten Ruf. Aus heutiger Sicht war es ein langer Weg. Der Anfang des traditionsreichen Weinguts liegt im Jahr 1748 im Gebiet von Châteauneuf-du-Pape mit wenigen Hektar Landbesitz. Die Domaine du Vieux Lazaret gilt als Urgestein der Region, heute auch mit Weinbergen am Mont Ventoux.
In den Besitz der Familie kommen noch ein Weingut in der Provence, die Domaine Houchart, und in späterer Zeit darüber hinaus die Domaine Duclaux.
Bemerkenswert ist der Kauf des Château du Trignon in den 2000er Jahren. In einer wirtschaftlich sehr schwierigen Zeit wird hier ein Stück Kulturgeschichte bewahrt. Die aus dem asiatischen Raum stammenden Investoren, die das nicht nur durch die herannahende Finanzkrise in Schieflage geratene Château du Trignon schon fest im Visier hatten, mussten zuschauen, wie Menschen mit Verantwortung dieses Kulturgut für und in der Region halten und bewahren konnten und es schafften, wieder südfranzösische Weine der Spitzenklasse zu erzeugen. Alle Weine der Famille Quiot offenbaren ihren sortentypischen und ursprünglichen Charakter mit einer festen Verankerung und dem direkten Bezug zum Terroir.

 

Zu den Weinen